Let it flow - Teil 9 - Wie du im Wissen um YIN & YANG in deine Energie kommst


Das Zeichen von Yin und Yang kennt inzwischen fast jeder. Es zeigt bildhaft, dass immer ein Zusammenhang zwischen allen universellen Kräften besteht. Das eine bedingt immer das andere. So gibt es keinen Schatten ohne die Sonne. Es gibt keinen Tag ohne die Nacht, keine weibliche Seite ohne die männliche. Das Yin steht für die Nacht, die Stille und die Rast, das Yang für den Tag, für Bewegung und Aktivität. Wir brauchen beides!!!

..

Die Theorie dahinter ist ziemlich komplex, aber es gibt leicht lesbare Zeichen dafür, dass du in einem Ungleichgewicht bist.

..

Typische Zeichen für einen Yin-Mangel: Du bist abends erschöpft und müde, kommst aber nicht zur Ruhe, weil du innerlich noch so aufgedreht bist? An Abschalten kannst du gar nicht denken, weil sich deine Gedanken nur darum drehen, was du morgen alles zu erledigen hast? Die Texte auf deiner Homepage überarbeiten, der Steuerberater wartet auf Antwort, dann ist da noch der Zahnarzt-Termin, den du nicht vergessen darfst?

..

Wie kannst du also deine Yin-Energie wieder stärken? Wichtiger Ansatzpunkte sind

  • deine Ernährung: regelmäßige Mahlzeiten, wärmendes Frühstück, hier gibt es im Ayurveda oder in der TCM sehr gute Ansätze

  • deine Lebensgewohnheiten: AM BESTEN ERHOLT SICH DEIN YIN IM SCHLAF.

  • Und PAUSEN, kleine Pausen im Tagesablauf, vielleicht auch mal ein Mittagsschläfchen? Diese Pausen nehmen den Druck raus, beruhigen deine Nerven und stärken vor Allem dein Yin.

..

Und: wie immer ATMEN, entweder eine gezielte Atemübung wie

beim Einatmen bis vier zählen, vier Zähler Atem anhalten, beim Ausatmen bis sieben zählen. Oder einfach ein paar bewusste Atemzüge in den Bauch nehmen. Du wirst sofort merken, wie sich dein Nervensystem beruhigt.

..

Na, schon probiert? Auf diese einfache Möglichkeit kannst du immer schnell zurückgreifen, um im Kopf offen zu werden für die vielen anderen Möglichkeiten, wieder in deine Energie zu kommen. Denn im Verzettelungsmodus ist es schwer, etwas zu ändern.


2 Ansichten