Shiatsu

Als ganzheitliche Methode wird Shiatsu mit sanftem, in die Tiefe wirkenden Druck mit den Händen, Ellbogen oder Knien entlang der Meridiane (Energieleitbahnen) am ganzen Körper ausgeführt.

 

Mit Druckmassage, Dehnungen und Rotationen werden der Körper und damit das Ki (Lebensenergie) des Klienten stimuliert und die Faszien (Bindegewebe) mobilisiert.

 

Gesundheit und Vitalität entstehen, wenn die Lebensenergie ungehindert fließen kann. Dieser Fluss wird in der Shiatsu-Anwendung angeregt und Körper und Seele werden ausbalanciert.

Wie

Shiatsu hilft durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte und Stärkung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens.

 

Durch die achtsame Berührung kann Shiatsu entspannend und ausgleichend wirken, es kann aber auch anregen und vitalisieren. In der Shiatsu-Anwendung können Sie sich und Ihrer Seele Raum und Zeit zum Atmen geben, um dann gestärkt in den Alltag zurück zu kehren.

Anwendung

Die klassische Shiatsu-Anwendung wird in bequemer Kleidung auf einer weichen Matte (Futon) am Boden ausgeführt. Es besteht auch die Möglichkeit, die Anwendung auf einer Liege oder sitzend auf dem Boden oder einem Stuhl durchzuführen.

 

Eine Serie von Anwendungen ist sinnvoll um eine langfristige Wirkung zu erzielen. Die Häufigkeit richtet sich nach dem Bedürfnis der Klienten.

 

Durch die entspannende Berührung und die spezifische Meridianarbeit ist Shiatsu als Begleitung von schul- oder alternativmedizinischen Behandlungen hervorragend geeignet. Es ist aber weder ein Ersatz für einen Arztbesuch noch für eine anstehende medizinische oder psychotherapeutische Behandlung.

© 2020 by Maria Keil-Grillmeier

Impressum Datenschutzerklärung